Corona = berufliche Veränderungen

Ich gebe es zu, ich habe den Ernst der Lage erst spät erkannt. Aber seit Freitag ist mir klar, was das Virus für uns alle bedeutet. Ich bin sehr froh, hier in Österreich zu leben, wo die Regierung schnell Verantwortung übernommen hat. Ja, auch ich habe finanzielle Einbußen, aber das Positive an der Situation ist, dass ich mir Alternativen überlegen darf.

SpielRaum geschlossen

All meine Angebote werden aufgrund des kursierenden Virus‘ auf unbestimmte Zeit verschoben. Es wird keinen SandSpielRaum in den Osterferien geben und alle Spiel-und GesprächsRäume sind vorläufig abgesagt.

Keine Menschen treffen, so ist die Lage. Und das in meinem Beruf, wo ich doch ganz persönlich mit Eltern an Lösungen arbeite, Kinder betreue, Familien begleite. Wie kann das für mich weitergehen?

Online-GesprächsRaum

Für den SpielRaum gibt es wohl keine Alternative, aber es gibt einige Möglichkeiten, unsere Gespräche dennoch fortzusetzen. Ich habe beschlossen, sämtliche technische Alternativen zu testen und euch in nächster Zeit zu einem Online-GesprächsRaum einzuladen. Na, das ist ja mal was Spannendes, oder?

Ich bin natürlich gerne weiterhin für dich und deine Familie da, ob mit kleinen oder großen Kindern, wenn du mal Redebedarf hast oder nicht weiterweißt. Bis ich meine Tools gefunden habe, können wir ja einfach telefonieren, so wie früher 🙂

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.